Dr. med. Johannes Portner

Facharzt für Innere Medizin

Geboren 1972 in Berlin ging Johannes Portner von 1979 bis 1992 dort auf die Rudolf-Steiner-Schule, die er mit dem Abitur abschloss. 1992 bis 1994 absolvierte er seinen Zivildienst an der Filderklinik in Filderstadt bei Stuttgart. 1994 bis 2000 studierte er Medizin an der Charité in Berlin sowie in Zürich. Parallel zum Studieren begann er eine Ausbildung in Anthroposophischer Medizin. 

Von 2000 bis 2007 erfolgte die Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin im Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe in Berlin (Schwerpunkte Kardiologie, Onkologie, Psychosomatische Medizin, Diabetologie, Pneumologie, Intensivmedizin) sowie am Städtischen Klinikum Brandenburg – Brandenburg a. d. Havel (Schwerpunkte Onkologie, Gastroenterologie) und am Vivantes Klinikum am Urban in Berlin (Schwerpunkte Onkologie, Gastroenterologie). 2003 promovierte er an der Charité zum Doktor der Medizin. 

Von 2005 bis 2013 war Johannes Portner an der Waldorfschule Kleinmachnow schulärztlich tätig. Der Schwerpunkt lag hier auf dem Erkennen und der Therapie von Entwicklungshindernissen und -krisen bei Kindern und Jugendlichen (z.B. Lese-/Rechtschreibschwäche, persistierende frühkindliche Reflexe, AD(H)S) und in der Familienmedizin. 

Johannes Portner verfügt über ein Diplom in der Strömungsmassage nach Dr. med. Simeon Pressel. Seit 2004 ist er Ärztlicher Leiter des Instituts für Strömungsmassage in Berlin. Er ist Gründungsmitglied des Berufsverbandes für Massage nach Dr. med. Simeon Pressel e.V. Seit 2014 befindet er sich in Weiterbildung zum ärztlichen Psychotherapeuten und hat eine abgeschlossene Ausbildung in klinischer Hypnose.

Außerdem verfügt Johannes Portner über ein Diplom in Ärztlicher Heileurythmie und absolvierte Kurse in manueller Medizin, Chirotherapie und eine Weiterbildung zur Psychosomatischen Grundversorgung. 

2007 gründete er gemeinsam mit Astrid und Martin-Günther Sterner die Ärztegemeinschaft TauTon und ist seither in eigener Praxis tätig.

Er ist Mitglied bei der Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland (GAÄD) e.V., beim Bund Deutscher Internisten e.V., bei der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM), bei der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V., bei der Deutschen Gesellschaft für Chirotherapie und Osteopathie e.V. sowie bei der Deutschen Gesellschaft für Hyperthermie e.V.

Lehrtätigkeit im Rahmen der Anthroposophischen Medizin, Studentenkurse, Teach-the-Teacher, Ärzteseminar in Prag und Budapest.

Im Rahmen seines Engagements bei den "Freunden der Erziehungskunst Rudolf Steiners" in Verbindung mit der "Aktion Deutschland hilft" unterstützt er regelmäßig Kriseninterventionseinsätze in Katastrophengebieten: zweimal in Haiti nach dem verheerenden Erdbeben 2010, in Kenia 2012 und nach dem schweren Erdbeben in Nepal 2015. 

Johannes Portner ist verheiratet und Vater zweier Kinder.